Dukan Diät

Einfach abnehmen und Gewicht halten mit großer Wahrscheinlichkeit.

Viele Diät konzentrieren sich auf eine starke Reduktion der Kohlenhydrate und achten nicht auf Psyche des Abnehmwilligen. Nach kurzen Anfangserfolgen scheitern die Probanden an dem typischen Alltagsproblemen.

Die Dukan Diät dagegen passt sich besser den Gewohnheiten des Abnehmwilligen an, da es keinen kalorischen Verzicht gibt. Man darf soviel essen wie viel man will. Jedoch ist das was man essen darf streng nach vier Phasen geregelt:

  1. Angriffsphase: ausschließlich Proteine
    In der ersten Phase einer ist die Motivation des Diätumsetzers am höchsten. Er will schnell abnehmen und schnelle Erfolge. Die Diät ist nicht so wichtig – Hauptsache Kilos purzeln.
    Bei der Dukan Diät erreicht der Diätumsetzer in dieser Phase ein Maximum an Gewichtsverlust durch reinen Proteinkonsum. Somit stehen einige Fleischsorten, verschiedene Fischarten, Gefügel, Meeresfrüchte, Eier und Milchprodukte mit minimalen Fettanteil auf der Einkaufsliste.
    Diese Phase dauert im Durchschnitt fünf Tage.
  2. Aufbauphase: Proteine mit Gemüse
    Auch bei der Aufbauphase darf von den erlaubten Lebensmitteln so viel gegessen werden wie der Diätabsolvent will. Hier kann Protein mit Gemüse kombiniert werden. Diese Nahrungskombination muss bis zum Erreichen des Wunschgewichts durchgehalten.
    Diese Phase dauert im Durchschnitt eine Woche / Kilo was in der Angriffsphase verloren wurde.
  3. Stabilisierungsphase: 10 Tage pro verlorenes Kilogramm Gewicht
    In dieser Phase werden langsam wieder einige wichtige Nahrungsmittel in die Ernährung des Diätabsolventen zugeführt. Diese Phase dient zusätzlich dazu um den JoJo Effekt zu vermeiden.
    Unser Körper widersetzt sich Diäten. Je länger sie dauern, desto mehr. Er schaltet auf Sparprogramm und versucht aus der vorhandenen zugeführten Nahrung alles heraus zu kitzeln was möglich ist.
    Um nicht wieder dem körperlichen Verlangen nachzugeben konzentriert sich die Stabilisierungsphase auf die strategische Zugabe kalorienreicher und genußvoller Lebensmittel in begrenzter Menge.
    Die Länge der Phase errechnet sich aus dem verlorenen Körpergewicht: 10 Tage pro abgenommenen Kilogramm.
  4. Erhaltungsphase: Ein ganzes Leben dauerhaft Schlank
    Diese Phase besteht aus drei Regeln:
    1.  Jeden Donnerstag ein Diättag aus der Abnehmphase,
    2. Jeden Do drei Esslöffel Haferkleie,
    3. Nie wieder Fahrstuhl fahren

Prinzipien der Dukan Diät

Kein Einschränkung oder Kalorienzählen: Es werden in der Diätphase nur Lebensmittel mit höchster Proteinkonzentration gegessen. Dabei ist die Menge egal. Wichtig ist nur, dass die erlaubten Lebensmittel konsumiert werden.

Strenge Liste der erlaubten Lebensmittel:  In der der vier Phasen sind spezielle Lebensmittel erlaubt. Diese Vorgabe muss zwingend eingehalten werden.

Ganz oder gar nicht: Wer mit der Dukan Diät startet muss sie auch so durchziehen wie sie Dr. Dukan entwickelt hat. Ein halben Diäterfolg gibt es nicht.

Hohe Motivation: Durch die Konzentration auf ein Gewichtsziel und der dadurch abhängigen Diätdauer hat der Absolvent seinen Erfolg selbst in der Hand.

Übereinstimmung zwischen Persönlichkeit und Diätstruktur: Der große Erfolg des dauerhaften Gewichtsverlust mit der Dukan Diät basieret auch auf dem psychologischen Faktor, dass der Absolvent weiss, dass er nach der Diät nur noch drei Regeln beachten muss.

 

 

Dukan Diät
Rate this post